Bindungsangst überwinden – so überwindest du SEINE Bindungsangst

Bindungsangst überwinden

Bindungsangst überwinden – dieser Artikel widmet sich der Herausforderung Bindungsangst bei deinem Partner zu überwinden.

Ich würde dir gerne eine Geschichte von meinen Kunden erzählen…

Lars ist eigentlich ein total offener, kommunikativer Mensch. Seine Freunde schätzen seine lockere Art.

Auch seine Partnerin Jenny kann ihm stundenlang zuhören und liebt es mit ihm über Gott und die Welt zu reden.

Bindungsangst überwinden
Bindungsangst überwinden

Doch manchmal ist Lars urplötzlich total verschlossen. Obwohl die beiden nicht zusammen wohnen, haben sie eigentlich täglich Kontakt.

Doch in letzter Zeit meldet sich Lars manchmal tagelang nicht, ruft Jenny nicht an, schreibt ihr auch keine Guten Morgen Nachrichten mehr bei WhatsApp. Als die beiden letztens zwei Wochen auf den Kanaren waren, ging er mehrmals alleine spazieren, sprach nicht so viel mit Jenny wie gewöhnlich.

Sie hat das Gefühl, dass er sich von ihr distanziert. Wenn sie ihn auf sein verändertes Verhalten ansprach, reagiert Lars als sei alles wie immer.

Doch Jenny hat eine Vermutung. Sie glaubt, dass es daran liegt, dass sie über die Zukunft geredet hat. Schon immer war es Jennys Traum, eine so glückliche Ehe zu führen wie ihre Eltern und früher auch ihre Großeltern.

Die Vorstellung einer Traumhochzeit und einer langen gemeinsamen Zukunft ist für sie immer präsent und gehört zu ihrem Lebenskonzept.

Bindungsangst überwinden
Bindungsangst überwinden

Ob sie Kinder haben möchte, weiß sie zwar noch nicht, aber eine Hochzeit ist für sie ein großer Traum. Aktuell fände sie es aber einfach schön, wenn Lars und sie als nächsten Schritt zusammenziehen würden. Er lebt zurzeit mit seinen besten Kumpels in einer WG und Jenny alleine in einer viel zu teuren Wohnung.

Nach 3 gemeinsamen Beziehungsjahren findet sie diesen Schritt so langsam angebracht, doch Lars leidet an akuter Bindungsangst. Seine letzten beiden Beziehungen sind genau an diesen Wünschen, die jetzt auch Jenny hat, gescheitert.

Mit der Zeit hat sich Lars viel zu sehr beschnitten gefühlt und irgendwann die Flucht ergriffen. Seine Ex-Freundinnen haben sich daraufhin sehr an Lars geklammert, womit er nicht umgehen konnte.

Das weiß Jenny und deswegen hat sie natürlich jetzt Angst, dass ihr das gleiche Schicksal droht. Sie möchte Lars nicht zu sehr bedrängen, aber ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht aus dem Auge verlieren.

So in etwa lief das letzte Gespräch mit meiner langjährigen Kundin ab. Einerseits ist ihre Reaktion durchaus verständlich:

Wenn ihr Freund ihr aus dem Weg geht, hat er vielleicht das Interesse an ihr verloren. Wenn man sich die Geschichte jedoch genauer ansieht, fällt ein ganz anderes Problem ins Auge – Lars hat Bindungsängste!

Bindungsangst überwinden
Bindungsangst überwinden

Seine früheren Beziehungen haben nicht gehalten, weil er es nicht mag, wenn Frauen „klammern“ und genau deswegen versucht er jetzt Jenny aus dem Weg zu gehen.

Jenny will ihn jedoch zwingen, ihr sein Verhalten zu erklären und durch diesen Druck, den sie ausübt, fühlt Lars sich noch eingeengter und zieht sich immer mehr zurück. Der Teufelskreis beginnt.

Viele Menschen haben Angst vor einer festen Beziehung.

Angst davor, dass sich in Zukunft alles verändern wird und man mit den daraus folgenden Konsequenzen nicht zurechtkommt, dass all die Energie und Zeit, die man in eine Beziehung steckt umsonst sein könnten. Man befürchtet, etwas aufgeben zu müssen und sich für seinen Partner verändern zu müssen, weil man nun mehr Verantwortung übernimmt.

Das sind die Probleme der Partei, die sich vor tiefergehenden Beziehungen flüchtet.

Bindungsangst überwinden
Bindungsangst überwinden

Daraufhin befürchtet der Partner oder in diesem Beispiel die Partnerin, dass der Partner einfach kein Interesse an einer gemeinsamen Zukunft hat.

Ihr hättet bestimmt genauso reagiert und die selber Befürchtungen gehabt, nicht wahr?

Das muss aber nicht der springende Punkt sein und ist es auch meistens nicht.

Diese Ängste kommen nicht, weil man keine ernsthafte Beziehung eingehen will, sondern gerade weil man in einer festen Beziehung ist und falsch hat, den Bedürfnissen seines Partners nicht gerecht zu werden, ohne sich verbiegen zu müssen.

Allein das zeigt doch schon, dass ihr eurem Partner sehr am Herzen liegt.

Wäre dem nicht so, würde er diese Ängste gar nicht verspüren.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen irgendwann an einen Wendepunkt kommen.

Nach endlosen Kurzbeziehungen und Affären möchte man endlich den einen Partner finden, mit dem man seine Sorgen und Hoffnungen teilen kann und endlich die Bindungsangst überwinden. Einen Partner, mit dem man sich unterhalten kann und dem man wirklich am Herzen liegt.

Wenn euer Partner die zuvor beschriebene Angst entwickelt hat, dann befindet er sich wahrscheinlich gerade an einem solchen Wendepunkt.

Das heißt, er will mit Euch seine Zukunft verbringen, sonst wäre die Angst nicht da.

Bindungsangst überwinden
Bindungsangst überwinden

Wie soll man also die Bindungsangst überwinden?

Es gibt ein paar Tipps, wie ihr es eurem Partner einfacher machen könnt, ihm diese Angst nehmen könnt.

Zum einen solltet ihr versuchen, keinen Druck auszuüben und eurem Partner einen gewissen Freiraum zu lassen. Zum anderen solltet ihr darüber reden.

Macht euch beide klar, dass diese Ängste auf einer veralteten gesellschaftlichen Konvenktion basieren, die besagt, dass man den Partner fürs Leben finden soll.

Dieser Gedanke, dass etwas ewig dauern muss, verbreitet die Panik in den Köpfen Vieler.

Befreit euch von diesem Gedanken. Man kann nie im Voraus sagen, wie lange eine Beziehung hält, aber man sollte auf keinen Fall eine lebenslange Bindung erzwingen.

Im Optimalfall werdet ihr mit der Zeit an einander wachsen und euch an einander anpassen.

Vielleicht werdet ihr euch auseinanderleben und im Endeffekt zu unterschiedlich sein, um eine intakte Beziehung führen zu können.

An einer Beziehung zu arbeiten ist das Eine, aber eine Beziehung zu erzwingen etwas ganz Anderes.

Achtet darauf, euren Partner nicht einzuengen und redet miteinander – dadurch kann das meiste geklärt werden.

Merkt euch für die Zukunft einen Satz: Lebe nicht im Morgen, sonst verpasst Du das Heute!

Dieser Satz lässt sich auf eure Beziehung, sowie auf euer ganzes Leben anwenden.

Je früher man aufhört, sein Leben und seine Zukunft bis ins kleinste Detail zu planen, desto eher beginnt man sein Leben zu genießen und desto weniger Enttäuschungen erlebt man.Das Leben ist nicht planbar.

Bindungsangst überwinden – so überwindest du SEINE Bindungsangst
3.6 aus 7 Bewertungen

Kommentare geschlossen.