Der Seitensprung und was er für deine Beziehung bedeutet

Seitensprung

Untreue ist vermutlich DAS heikelste Thema in Sachen Liebe und Beziehung. Ein Seitensprung ist eine enorme Verletzung des Vertrauens.

Geht ein Partner fremd, so ist das der Auslöser für diverse negative Gefühle.

Schmerz, Kummer und Leid treffen auf Diskussionen, verletzte Eitelkeit und Schuldzuweisungen.

Ein Seitensprung ist eine Belastung, reißt eine Beziehung in eine Krise.

In der Regel bedeutet er auch meistens das Ende einer Partnerschaft – warum das aber nicht unbedingt der Fall sein muss und warum Männer überhaupt fremdgehen, möchte ich dir in diesem Blogbeitrag näherbringen.

Marc & Anny kämpfen

Anny lernte ich in meiner Studienzeit an der UC Berkeley kennen. Sie ist eine zielstrebige und wunderhübsche Frau Anfang 30 und bereits seit etlichen Jahren mit Mark zusammen. Nach außen hin erlebte ich Anny mit Mark immer glücklich, die beiden haben stressige Jobs und sie reisen viel durchs Land, aber Anny macht ihr Beruf Spaß und er erfüllt sie. Genauso geht es auch Mark. Als ich sie mal fragte, was sie sich wünschen würde, was anders in ihrem Leben sein sollte, antwortete sie mir: „Nichts. Alles ist gut so wie es ist.“ Anny lebt ihr Leben wie es kommt und nimmt jede Situation an.

Eines Abends schrieb sie mir völlig überraschend ein paar Messages hintereinander und rief mich später auch an. Sie klang durch den Wind, aber irgendwie auch klar und stark. Was war also passiert? Sie hatte herausgefunden, dass Mark eine kurze Affäre gehabt hatte. Diese war zwar inzwischen beendet, aber er hatte ihr nichts davon erzählt. Sie erfuhr durch einen blöden Zufall von der Wahrheit. Das war inzwischen ein paar Wochen her. Sie wendete sich an mich, gerade weil wir nicht seit Jahren eine enge Freundschaft pflegten, sondern ich sie noch nicht besonders lang und gut kannte, sie mir aber bereits vertraute. Sie erzählte mir davon, dass sie sich nicht trennen, sondern für ihre langjährige Beziehung kämpfen würde und Mark hatte ihr dies ebenfalls versichert.

Wir analysierten die Situation, sprachen über mögliche Gründe für die Affäre, tauschten uns aus über Erwartungen, die nun an ihn gestellt werden sollten/könnten/müssten und versuchten uns gemeinsam ein individuelles Bild von dieser speziellen Situation in dieser speziellen Beziehung zu machen. „Leonie, es soll hier nicht darum gehen, was allgemein als richtig anerkannt wird. Ich will meine Situation mit jemand besprechen, der sehen kann, dass nicht jeder Seitensprung gleich ist. Dass nicht jedes Fremdgehen ein Ende bedeuten muss.“ Anny schaffte etwas, was vielen Frauen in so einer Situation verwehrt bleibt: Sie untersuchte ihre Situation auf Möglichkeiten hin. Dabei war sie in keinster Weise naiv, sondern sich stets darüber bewusst, dass der Seitensprung ihre Beziehung auch zerstören könnte. Ihre Sätze sind mir noch lange in Erinnerung geblieben.

Jeder Seitensprung und jede Beziehung ist anders

Über Untreue zu reden, ist ein Tabuthema und/oder mit Ängsten verknüpft. Wenn Frauen von der Untreue ihres Mannes erzählen, so fürchten sie, dass ihnen geraten wird sich von ihrem Partner zu trennen. Tun sie dies nicht unmittelbar danach, so sorgen sie sich davor, dass sie nicht verstanden oder sogar missbilligend dafür angeschaut werden.

Wer bleibt schon bei einem Mann, der einen betrogen hat?

Auch Anny ist genau in so eine Situation geraten.

Sie hat sich anvertraut, über den Seitensprung von Mark gesprochen und von ihren Freundinnen einstimmig den Rat erhalten, ihn sofort und in hohem Bogen hinauszuwerfen. Ihre individuelle Situation wurde dabei kaum bedacht.

Nicht erst nach diesem Gespräch mit Anny habe ich mich noch mehr mit dem Thema Untreue, Affären und One-Night-Stands befasst.

Diese Thematik kommt häufiger vor und betrifft viel mehr Paare als wir alle glauben.

Beziehungscoach und Expertin Esther Perel untersucht seit Jahrzehnten, warum es zu Affären und Seitensprüngen kommt, warum diese so traumatisch sind und zeichnet ein Bild von Untreue, was ich dir gerne als Denkanstoß mitgeben möchte, wenn du gerade vielleicht betrogen wurdest.

Was sind also die Gründe, die Motive fürs Fremdgehen?

Esther Perel erklärt mithilfe ihrer Erfahrungswerte, dass es bei einem Seitensprung weniger um Sex als um Verlangen geht. Das Verlangen nach Aufmerksamkeit, danach sich besonders zu fühlen. Es ist oft nicht die bewusste Entscheidung für eine bestimmte, andere Person, sondern mehr um ein Ausbrechen aus der eigenen Rolle. In der heutigen Zeit denken wir, dass wir es verdient haben glücklich zu sein. Wir trennen uns nicht mehr, weil wir unglücklich sind.

Nein, wir trennen uns, weil wir vielleicht noch glücklicher sein könnten. Das Sehnen und Verlangen nach einer emotionalen Verbindung, nach Neuheit, Freiheit, Selbständigkeit, sexueller Intensität lässt Menschen den eigenen Partner „betrügen“ und der Wunsch nach einer vermeintlich glücklicheren Zukunft lässt uns den Partner schneller verlassen.

Ein Affäre oder ein Seitensprung kann also der Killer deiner Beziehung sein. Untreue kann der Grund dafür sein, einander nie wieder richtig Vertrauen schenken zu können. Ein solcher Betrug versetzt dich in einen Ausnahmezustand.

Du gelangst in eine Identitätskrise und fragst dich, ob und wie du demjenigen je wieder Vertrauen entgegenbringen kannst. Manchmal markiert also Untreue den Endpunkt einer Beziehung, die vielleicht auch schon vorher drohte zu scheitern. Der Schlussstrich ist die einzige Möglichkeit.

Aber nun kommt der entscheidende Punkt:

Einige Paare sind auch in der Lage diese Krise in eine Chance zu verwandeln. Eine Chance für eine zweite Liebe mit dem gleichen Partner. Perel beschreibt ein Phänomen, was auch ich schon bei Kundinnen erlebt habe.

Nach der Enthüllung eines Seitensprungs kann es dazu kommen, dass sich Paare ehrlich und völlig offen über ihre Partnerschaft austauschen.

Dabei bemerken sie, dass sie sich nicht verlieren wollen. Und diese Angst wiederum, erweckt ein neues Verlangen nacheinander. Dafür ist es wichtig, dass ihr als Team zusammen arbeitet.

Dein Partner muss dabei Reue und Einsicht zeigen. Außerdem muss er sicherstellen, dass diese Affäre nicht unter den Tisch fällt. Es ist seine Aufgabe, sich um dich zu kümmern und dir zu zeigen, was IHR für ihn bedeutet.

Und auch als betrogene Person ist es wichtig, dich mit Aktivitäten und Menschen zu  umgeben, die dein Selbstwertgefühl wieder steigern.

Es gilt gemeinsam herauszufinden, was ihr an eurer Partnerschaft schätzt, was zu kurz gekommen ist und welche Wünsche und Ansprüche ihr aneinander habt. Anny und Mark haben es beispielsweise geschafft. Sie sind inzwischen verheiratet. Noch oft habe ich mit ihr darüber gesprochen, wie die beiden es geschafft haben, aus dieser Situation eine Chance für ihre Beziehung zu machen.

Nicht immer ist der Seitensprung der Anfang vom Ende

Ein Seitensprung oder ein Fremdgehen ist also nicht immer das Ende, es besteht Hoffnung, dass ihr in dieser herausfordernden Zeit gemeinsam wachst und euch wieder entdeckt.

Was nämlich häufig vergessen wird, ist, dass jede Partnerschaft genauso individuell ist wie die Probleme, die sich in ihr auftun.

Wenn dein Freund dich verlassen hat, weil er einen Seitensprung hatte, oder du deinen Freund wegen eines Seitensprungs verlassen hast – du deinen Ex Freund aber jetzt wieder zurück haben möchtest, dann schau dir doch mein kostenloses Online Seminar dazu an. Das findest du, wenn du oben in der Leiste auf Seminare klickst.

Der Seitensprung und was er für deine Beziehung bedeutet
3.7 aus 6 Bewertungen

Kommentare geschlossen.