Körpersprache Mann – so liest du die versteckten Signale richtig

Koerpersprache

Körpersprache Mann –

So liest du die versteckten Signale richtigEr liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich, er liebt mich nicht. Wer kennt dieses Kinderspiel nicht?

Saßen wir nicht füher alle mal auf einer bunten Blumenwiese, haben uns ein Gänseblümchen gepflückt und nacheinander alle Blüten von der Mitte abgetrennt?

Am Ende wussten wir dann, ob uns unser Schwarm liebt oder eben nicht. Sollte bei der letzten Blüte „er liebt mich nicht“ rauskommen, so haben wir uns einfach ein neues Gänseblümchen gepflückt und die Prozedur wiederholt.

Irgendwann hatten wir dann die Antwort, die wir wollten. Jetzt als erwachsene Frauen sehnen wir uns nach solch einem einfachen Kinderspiel zurück, wenn wir uns die Frage stellen, ob er uns wirklich liebt oder unsere Gefühle vielleicht doch nur einseitig sind.

Oft sind wir uns nicht sicher, ob der Mann unserer Träume uns auch mag und wir haben Angst in einem Mann zu investieren, der unsere Gefühle schlimmstenfalls gar nicht teilt und erwidert. Oder manchmal wissen wir einfach nicht, wie wir uns benehmen sollen, denn vielleicht will er nur mit uns befreundet sein.

Oft merken wir auch gar nicht erst, wenn ein Mann uns mag und tappen lange Zeit im Dunkeln herum. Vielleicht steckst du gerade in einer ähnlichen Situation fest. So wie meine Freundin Elena, die mir vor ein paar Tagen leicht verzweifelt von ihrer Zwickmühle erzählte.

Elena geht regelmäßig ins Fitnessstudio. Seit sie als Nachtkrankenschwester im örtlichen Krankenhaus angefangen hat, treibt es sie neuerdings meistens am frühen Vormittag dorthin.

Nachts zu arbeiten hat viele Nachteile, aber im Fitnessstudio ist es wenigstens zu ihrer neuen Trainingszeit schön leer. Vor ein paar Wochen begegnete sie dann Olli, einem groß gewachsenen, dunkelhaarigen Kerl, den sie auf Anhieb attraktiv und interessant fand.

Tatsächlich sprach er Elena nach ein paar Trainingseinheiten an, unterhielt sich mit ihr, grüßte sie von nun an bei jedem weiteren Treffen und plauderte munter drauf los. Als die beiden bei einer der letzten Trainingseinheiten zur gleichen Zeit das Fitnessstudio verließen, lud er sie sogar spontan noch auf ein Mittagessen im benachbarten Italiener ein.

Elena war mehr und mehr angetan von Olli, von seiner Art, seinem Humor, seinen sonstigen Hobbies und seinem unfassbar gut riechenden Parfum, was sie dezent nach dem Training an ihm roch. „Ist doch alles wunderbar, das klingt klasse“ habe ich zu ihr gesagt als sie mir die ganze Story erzählte. „Nein, nichts ist gut.

Ich merke richtig wie ich mich in diesen Typ verliebe und an nichts mehr denken kann als zum Sport zu gehen und ihn hoffentlich wiederzusehen, aber ich glaube gar nicht, dass er ernsthaft an mir interessiert ist“ konnte sie darauf nur erwidern. An diesem Nachmittag tranken wir mehr als nur ein Getränk in unserem Lieblingscafé und analysierten die Situation.

Körpersprache Mann

Nach einigen Rückfragen habe ich Elenas Problem erkannt. Sie war auf diesen unheimlich netten Kerl gestoßen, aber genau das war ihr Problem. Er war nett. Nur nett?

Sicherlich fragst du dich, was ich ihr geraten habe. Elena war ganz schön erstaunt als ich ihr erklärt habe, sie solle sich von nun an auf seine Körpersprache konzentrieren. Ich gebe zu, dass es sicherlich einfachere Dinge gibt als sich inmitten des eigenen Gefühlschaos bei einem Date oder einem Treffen im Fitnessstudio auf die Körpersprache eines Mannes zu konzentrieren.

Allerdings haben Wissenschaftler herausgefunden, dass in unserer Kommunikation nur circa 7 % wirklich verbale Kommunikation darstellt und der Rest auf nonverbaler Kommunikation d.h. auf Mimik, Gestik und Sprachmelodie basiert.

Daran kannst du schon erkennen, dass es extrem wichtig ist, welche körpersprachlichen Signale dein Gegenüber aussendet. Ich rate dir beim nächsten Date lieber ein bisschen weniger zu sagen und dich mehr auf ihn, seine Gestik und Mimik zu konzentrieren, wenn du herausfinden möchtest, ob und wie sehr er dich mag. Folgende Signale sprechen dafür, dass er dich mag:

1. Er spiegelt dich

Wenn Menschen einander mögen, dann beginnen Sie die Mimik und Gestik des Gegenübers unbewusst anzunehmen und zu spiegeln. Beobachte also einmal, ob er deine Bewegungen scheinbar unbewusst nachmacht. Legt er seine Hände auch offen auf den Tisch, wenn du das tust? Neigt er den Kopf auch ein wenig zur Seite, wenn er etwas Lustiges erzählt? Wenn ihr eine sehr große Vertrautheit habt, dann wird er dies tun.

2. Er fährt sich andauernd mit den Fingern durch seine Haare

Glückwunsch! Du bist höchstwahrscheinlich nicht auf einen eitlen, auf seine Haare fixierten Mann gestoßen, sondern machst dein Gegenüber scheinbar ganz schön schwach. Das durch die Haare streichen lenkt von seiner leichten Nervosität ab und ist definitiv als gutes Zeichen zu deuten.

3. Er lacht sehr viel

Lachen ist nicht nur gesund, sondern zeigt auch eine enorme Sympathie, die dein Gegenüber für dich haben muss. Lacht dein Date besonders viel, so fühlt er sich besonders wohl und hat eine gute Zeit. Er beweist dir damit, dass er deinen Humor mag, die Zeit mit dir als Quality Time ansieht und sich gerne mit dir umgibt.

4. Er lehnt sich oft zu dir

Eine offen zugewandte Position zu dir bedeutet, dass er gerne mehr Nähe zu dir aufbauen will, ohne dich zu bedrängen. Das zeigt dir seine Bereitschaft, dich näher kennen zu lernen. Besonders wenn dies von Anfang an der Fall ist, kannst du davon ausgehen, dass er mehr als nur eine Freundschaft aufbauen möchte.

5. Er gestikuliert wild bei seinen Erzählungen

Mit seinem Gestikulieren erinnert er dich schon fast an einen Italiener, obwohl er groß und blond ist? Das ist gut, denn wenn er seine Aussagen mit den Händen unterstützt kannst du davon ausgehen, dass er dir gefallen möchte. Er zeigt Leidenschaft.

6. Er starrt dich an

Anfangs mag es vielleicht ein wenig befremdlich für dich sein, wenn dein Date dich sehr intensiv anschaut, dich schon fast anstarrt. Keine Sorge, du hast keinen Pickel im Gesicht von dem du nichts wusstest. Nein, er ist von dir fasziniert und kann seinen Blick nicht von dir abwenden. Du kannst mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er sich gerade in solchen Momenten auf deine wunderschön leuchtenden Augen konzentriert oder sich deine perfekt geformten Lippen studiert. Er mag es dich anzuschauen, sich in deinen Augen zu verlieren oder zu träumen. Klingt kitschig? Ist aber so.

Mit ein bisschen Übung wirst du von Date zu Date etwas aufmerksamer werden und kannst die Körpersprache deines Gegenübers mehr und mehr einschätzen. Vielleicht gibt es auch eine ganz bestimmte Gestik, die er immer wiederholt und die dir erst nach ein paar Treffen auffällt.

Auch Elena hat sich meine Hinweise zu Herzen genommen und hat bemerkt, dass Olli sehr viel, sehr laut und sehr herzlich lacht, wenn die beiden sich unterhalten. Das ist bereits das erste sehr positive Anzeichen dafür, dass er sie sehr mag.

Und denke daran, was die Wissenschaft bereits herausgefunden hat: Zu über 90% kommunizieren wir nicht mit den Worten, die aus unserem Mund kommen, sondern mit den Händen, den Augen und unserem restlichen Körper.

Kommentare geschlossen.