Nerve ich ihn? Der häufigste Fehler verliebter Frauen

Kommunikations-Level finden

Nerve ich ihn?

Das ist eine Frage, die wir uns besonders zu Beginn einer Beziehung häufiger stellen.

In diesem Beitrag möchte ich dir Tipps geben, um dieses Gefühl loszuwerden. Denn häufig steckt hinter diesem Gefühl ein Kommunikations-Fehler.

Du hast den Eindruck, dass du ihn vielleicht nervst oder dass er irgendwie von dir abgeturnt sein könnte?

Der häufigste Grund, warum Männer genervt oder abgeturnt sein könnten ist zu viel Kommunikation.

Zuviel was wir von ihm wollen und er vielleicht in diesem Moment nicht bereit ist zu geben.

Wenn du an einen Mann geraten bist, der nicht so gerne Nachrichten schreibt, dann bedeutet das nicht, dass er dich nicht liebt, wertschätzt oder der Falsche für dich ist.

Es heißt in diesem Moment nur, dass er nicht gewöhnt ist an diese Form der Kommunikation oder nicht stundenlang telefonieren möchte. Es nicht kennt oder einfach keine Zeit dafür hat.

So findet ihr ein gemeinsames Kommunikations-Level

Was du zu Beginn einer Beziehung herausfinden kannst ist, wieviel Kommunikation er in einer Beziehung haben möchte. Vielleicht kommt ihr von unterschiedlichen Leveln.

Du kommst beispielsweise von einem höheren Kommunikations-Level, bei du gewohnt bist, viel über Telefon zu kommunizieren und ich findest auch, dass es zu einer Partnerschaft gehört.

Das ist deine Definition von Liebe und Partnerschaft.
Er ist aber möglicherweise auf einem niedrigeren Kommunikations-Level, auf dem 1x die Woche anrufen und 1x im Monat schön ausgehen schon ausreichend ist.

Ihn würde täglich Nachrichten schreiben eher stören.

Damit schon an dieser Stelle eure Beziehung nicht kaputt geht und Verletzungen entstehen, ist es wichtig, auf welchem Level er sich befindet und was seine Einstellung dazu ist.
Das gelingt dir, indem du ihn ein bisschen über seine Ex-Freundin beziehungsweise über seine vorhergegangenen Beziehungen ausfragst. Natürlich musst du dabei nicht sofort ins Detail gehen, oder willst eigentlich garnicht wissen, wie seine vorherigen Beziehungen gelaufen sind.
Du kannst aber Fragen stellen wie “Habt ihr häufig telefoniert?”, “Habt ihr euch oft gesehen?”, “Habt ihr euch häufig Nachrichten gesendet?”.

Oder “Wie aktiv bist du auf Facebook/Snapchat usw.?”
Das alles sind Fragen, die du stellen kannst, um herauszufinden, wie er die Sache überhaupt sieht.

Aber mache dir keine Sorgen, wenn ihr auf unterschiedlichen Leveln sein solltet. Mit der Zeit könnt ihr euch auf ein gemeinsames Level einpendeln.

Indem du verstehst, von welchem Level er kommt , kannst du dich seinem Level annähern und dabei erklären, was dir wichtig ist.

Er nähert sich dadurch deinem Level und so kommt ihr mit der Zeit auf ein gemeinsames Level.

Nerve ich ihn? Der häufigste Fehler verliebter Frauen
4.1 aus 11 Bewertungen

Kommentare geschlossen.